Bad Laer

Entdecken Sie den Ort Bad Laer.

In idyllischer Lage, von den Ausläufern des Teutoburger Waldes sicher geschützt, entdecken Sie das ländliche Bad Laer, eines der attraktivsten Erholungsräume im schönen Osnabrücker Land – im Städtedreieck Osnabrück, Bielefeld, Münster.

Schon von weitem erkennt man das Wahrzeichen des Sole-Heilbades. Den sogenannten "Griesen Toarn" mit seinen markanten Treppengiebel. Vor rund 1000 Jahren erbaut, ist er einer der ältesten frühromanischen Wehrkirchtürme Norddeutschlands. Den Baustoff, die einzigartigen Piepsteine, findet man nur hier.

Bad Laer profitiert von seiner geschützten Lage. Deshalb gedeihen auf seinem Blomberg oder "Blumenberg" auch Orchideen, Enzian und Akelei. Bad Laer ist einer der jüngsten niedersächsischen Kurorte mit umfangreichem Kur- und Therapieangebot. Hier hat das Wasser eine besondere Heilkraft. Seit Jahrhunderten schon ist die Kraft seiner Sole weithin bekannt. Sie wirkt wohltuend und lindernd bei Erkrankungen und Verschleißerscheinungen des Bewegungsapperates, Rheuma, Arthrose oder unfallbedingten Schädigungen bei Herz -, Gefäß- und Kreislauferkrankungen, bei Atemwegserkrankungen und Stoffwechselstörungen.

Tauchen Sie ein in die wohlige Wärme des Sole – Therapiebades (32 Grad, 3,5% Sole).

Auch als ökologischer Kurort ist Bad Laer aktiv geworden und hat an mehreren Projekten mitgearbeitet. 2005 ist Bad Laer zum zweiten Mal Preisträger bei der City-Offensive Niedersachsen "Ab in die Mitte" geworden. Der Ort soll durch viele interessante Feste und Veranstaltungen belebt werden und auf sich aufmerksam machen. Hier einige Beispiele: Fest der 1000 Fackeln, Historischer Markt, Leineweber Markt, Sterntaler Markt.